header-objectGloria slogan

Filmabend Tibet Initiative Landau

Vortrag
Datum: Fr, 19. Okt 2018 20:00 - 21:15

Filmvorführung "Meltdown in Tibet"

Klimawandel und Menschenrechtsverletzung in Tibet
Dem tibetischen Volk wird das Wasser abgegraben


Zu einem informativen, intensiven und beeindruckenden Filmabend lädt die Tibet-Initiative Landau am 19.10.2018 in den Gloria-Filmpalast Landau ein.

Die Dokumentation „Meltdown in Tibet“, 2009 unter großen Gefahren von dem kanadischen Journalisten Michael Buckley heimlich in Tibet gedreht, zeigt, auf welche globalen Katastrophen die skrupellose chinesische Ausbeutung der natürlichen Ressourcen Tibets hinausläuft. Die chinesische Regierung bezeichnet Tibet als ihr „westliches Schatzkästlein“ und ignoriert brutal die basalen Menschenrechte des tibetischen Volkes auf Leben, Wasser und Wohnen. Die chinesischen Staudammprojekte und die massive Ausbeutung der tibetischen Gletscher bewirken ein stark beschleunigtes Abschmelzen des sogenannten dritten Pols im Himalaya. Sie untergraben die Ziele einer Schadensbegrenzung beim Klimawandel. Für das drangsalierte tibetische Volk stellt, wie Michael Buckley eindrucksvoll vermittelt, die beseelte Natur eine religiös verankerte, existentielle Basis dar, die gewissenlos wirtschaftlichen Interessen geopfert wird.

https://youtu.be/29PiDQg3g1Q

 

 

Alle Daten


  • Fr, 19. Okt 2018 20:00 - 21:15

Powered by iCagenda

Mo. 18.00 - 20.00 Uhr
Di. 17.00 – 19.00 Uhr
Mi. 11.00 - 13.00 Uhr
Go to top